Schmerztherapie für Pferde


Schmerzen beim Tier wie auch beim Menschen sind meist ein multifaktorielles Geschehen.

Mindestens 80% aller Patienten zu denen ich gerufen werde haben akute und/ oder chronische Schmerzen. Die Behandlung erfordert eine penible Ursachenforschung, denn nur mit Abstellen der Auslöser ist ein langfristig anhaltender Behandlungserfolg möglich.

Aus diesem Grund werden unter anderem von mir begutachtet:

  • Gangbild des Pferdes (an der Hand und gegebenenfalls freilaufend/ an der Longe)
  • Exterieur (inklusive Hufe und Hufbearbeitung)
  • Futter
  • Haltung
  • Ausrüstung (vor allem Sattel, Trense mit Gebiss, sonstige Ausrüstung)
  • ...und weiteres 

Die Therapiemassnahmen richten sich nach dem Beschwerdebild. Je nach Ausgangslage sind mehrere Therapieansätze und Folgetermine notwendig um einen anhaltenden Erfolg zu erzielen.

Rechnen Sie für die erste Untersuchung und Behandlung mit einem Zeitaufwand von mindestens einer, besser 1.5 Stunden.